Gesamtlösung SmartOffice

Auch Büros werden smart

Das smarte Büro von morgen ist nicht nur schlauer, sondern erhält die Gesundheit der Mitarbeiter.

Die Welt des Büros befindet sich in einem Umbruch bisher ungekannten Ausmaßes. Zunehmende Mobilität in der globalisierten Wirtschaft, tiefgreifende Digitalisierung, die nahezu alle Prozesse umfasst und wachsender Rentabilitätsdruck zwingen alle Beteiligten dazu, gewohnte Verfahren zu hinterfragen.

Vorbei sind die Zeiten, in denen Arbeitnehmer sich an ihrem Arbeitsplatz häuslich einrichteten – mit dem Lieblingskaktus auf dem Fensterbrett und den Urlaubsfotos von der Riviera an der Wand. Wenn durchschnittlich 40% der Industriearbeitsplätze verwaist sind, weil der angestammte Mitarbeiter sich auf Geschäftsreise, im Urlaub oder im Krankenstand befindet, liegt zu viel Kapital brach. Ohnehin sind immer mehr Mitarbeiter eher in ihrem Laptop heimisch als an einem fixierten Ort.

Als schwäbischer Ergonomiepionier hat Kesseböhmer daher auf der Kölner Interzum, eine integrierte Lösung vorgestellt, die durchaus das Zeug hat, die Bürowelt nachhaltig zu verändern. Sibylle Pöhler, verantwortlich für die Entwicklung des Produktes, beschreibt das Prinzip mit entsprechender Begeisterung: »Wir wollten weg von unverbundenen Insellösungen. SmartOffice heißt für uns, die wirtschaftlichen Zwänge der Arbeitgeber mit den individuellen Bedürfnissen der Arbeitnehmer zusammenzubringen.«

Kesseböhmer vernetzt hierzu ergonomisch optimierte Arbeitsplätze mit der Platz- und Raumbuchung des Facility Managements. Somit wird eine flexiblere und effizientere Nutzung der Infrastruktur in den Büros damit zur Realität. Mit SmartOffice erreicht man dies, ohne den Mitarbeitern fremde Verhältnisse bieten zu müssen. Im Gegenteil: Jeder findet Tisch, Stuhl und sogar Beleuchtung so vor, wie er es gewohnt ist. Komfortabel steuerbar über eine intuitive App auf dem eigenen Smartphone. Unsere SmartOffice App bringt Tisch und Stuhl zusammen und nimmt zugleich den einzelnen Mitarbeiter in die Verantwortung, Die Smartphone-App ist daher mehr als eine Fernbedienung fürs Mobiliar. Sie ist der individuelle Ergonomie-Assistent des Mitarbeiters. Sie vermittle Wissen über den persönlichen Nutzen der Bewegung, fordere in definierten Abständen zum Wechsel der Arbeitsposition auf und belohne den Anwender mit der Dokumentation erreichter Ziele.

Die App biete zudem multiplen Mehrwert: Sie mache Spaß und motiviere jeden Einzelnen, gesünder zu arbeiten.