Ein wesentlicher Aspekt in der Entwicklung eines Produktes, sind die ersten Schritte des neuen Produktes. Vor allem die ersten Gespräche mit dem Kunden und die zielgenaue darstellende Umsetzung der Ideen des Kunden als Skizze, Bild oder als Prototyp in Realer Größe sind entscheidend für die einsetzende Bindung für dieses und künftige Projekte.

Nach der jahrelang gelebten Praxis bei der Kesseböhmer Warenpräsentation, neben schwarz/weiß und kolorierten Strichzeichnungen, gerenderte (fotorealistische) Bilder mit spezieller Software unabhängig von unserer CAD Software CREO 2.0 zu erzeugen, sind wir nun in der Lage in der CREO Software Familie einfache Modelle, konstruktive Modelle (nach denen produziert wird) und Illustrationen für die Dokumentation zu erzeugen, die miteinander kompatibel sind. Dadurch werden wir in unseren Arbeitsabläufen immer effizienter: wir können mehr Projekte in gleicher Zeit umsetzen bzw. uns  ausgiebiger mit den Lösungsvarianten beschäftigen.

Um diese Arbeitsabläufe immer mehr zu vereinheitlichen, wurde in diesem Jahr erfolgreich die CAD Umgebung in unser CITRIX System integriert. Weitere Investitionen im Bereich der Hardware in den nächsten Monaten zielen auf die Verbesserung und weitere Integration rechenintensiver Software wie KEYSHOT als Rendering Software. Mit dieser Software sind wir in der Lage, aus CAD Modellen innerhalb von 30 Minuten bis 2 Stunden (je nach Größe des Modells) hervorragende fotorealistische Bilder in verschiedenen Farben und Texturen entstehen zu lassen. Aber das ist noch nicht das Ende des Weges: Ein weiteres Ziel ist es, auch „Szenen“ zu erstellen. Damit sind wir in der Lage, mehrere Produkte in einer Umgebung oder mit Regalbestückung, zu visualisieren und somit die individuellen Anforderungen unser Kunden zu unterstüzen. Mit unseren zukünftigen Systemen werden wir in der Lage sein, all unsere Produkte in virtuellen Welten darzustellen und unsere Kunden in diese zu entführen. Hier ist es möglich, interaktiv vorbereitete Farben, Texturen und verschiedene Varianten darzustellen. So ist es möglich, zusammen mit unserem Kunden Zeit durch die virtuelle Begutachtung und Entscheidungsfindung  zu sparen und uns einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil zu erarbeiten.

Das alles ist nur mit den anstehenden Investitionen in Hard- und Software, sowie dem täglichen interessierten wissbegierigen Lernen und dem Miteinander aller Mitarbeiter möglich. Der Wandel in den Arbeitsbereichen zu mehr medialen Darstellungen, wie virtuelle animierte Bilder und Szenen aus dem CAD bis hin zu Filmen und einer virtuellen Realität stellt uns immer wieder vor neue interessante Herausforderungen …